Gott, es ist lange her, seit ich mich das letzte Mal an Dich gewandt habe. Ich bin unsicher, wie ich's anfange, mit Dir in Kontakt zu kommen.
Aber da ist so vieles, was mir Gedanken macht, so viel in meinem Leben, was mich bedrückt, und manches steht zwischen Dir und mir.
Aber wenn es Dich gibt, wenn bei Dir Sinn, Trost und Ziel meines Lebens ist, dann wende Dich nicht ab. Lass mich nicht aufhören, nach Dir zu suchen, und lass Dich von mir finden. Schenk mir Phantasie und Ausdauer, mein Leben zu ändern und mit Dir neu anzufangen. Gott, bleibe bei mir und segne mich. Amen.
Das „Vaterunser“ ist das Gebet aller Christen weltweit. Es wird auch Gebet des Herrn genannt, weil Jesus selbst es seinen Jüngern und Jüngerinnen gelehrt hat. In der Bergpredigt sagt Jesus (Matthäus 6, 9-13, vgl. Lukas 11, 2-4): Wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern. Denn euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet. Darum sollt ihr so beten:
   Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!